Die Mathematik – Olympiade wird seit über 50 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt. Dieser Aufgabenwettbewerb soll die mathematisch begabten Schüler/innen fördern und besteht aus 4 Stufen:

 Die für ganz Deutschland zentral gestellten Aufgaben der 1.Stufe werden von den Schüler/innen selbstständig zu Hause bearbeitet. Die Schüler/innen, die diese erfolgreich bearbeitet haben, erreichen die 2.Stufe. Diese Stufe wird auch schulintern durchgeführt – allerdings in Form einer Klausur. Die besten qualifizieren sich für die Landesrunde.

Das IKG beteiligt sich seit 12 Jahren an der Mathematik – Olympiade.

Ergebnisse der letzten Jahre

                  1. Stufe                    2.Stufe                  3.Stufe

(Hausaufg.-Runde)   (Klausurenrunde)    (Landesrunde)

2009/10        ca. 30%                   20                      7 qualifiziert

2010/11        ca. 30%                   21                      7 qualifiziert

2011/12        ca. 30%                   28                      4 qualifiziert
1 Preisträger

2012/13        ca. 20%                     9                          —

2013/14        ca. 20%                    11                      1 qualifiziert

2014/15        unter 10%                  7                       2 Preisträger

Amy Pennig (5a) und Florian Riedel (6b) haben 2014/15 bei der Hamburger Landesrunde jeweils einen 3.Preis erreicht!

Mathematik – Olympiade 2015/16

Die Aufgaben wurden von den Mathematiklehrer/innen an die interessierten Schüler/innen der Klassen 5 bis 12 verteilt und die Lösungen müssen bis zum 5.10 wieder abgegeben werden. Erfolgreiche Teilnehmer/innen qualifizieren sich für die 2.Runde der Mathematik – Olympiade, die am 11.11. als Regionalrunde am IKG stattfinden wird.