Das IKG veranstaltet erfolgreich die Lange Nacht der Mathematik

Am 22.11.2019, 18 Uhr war es wieder soweit – die inzwischen schon das fünfte Mal bei uns an der Schule stattfindende „Lange Nacht der Mathematik“ begann und sofort starteten über 80 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in der Aula mit der Bearbeitung komplexer und spannender mathematischer Fragestellungen.

Unscheinbar daherkommende Aufgaben (z. Bsp. ein 12x12-Entensudoku) erwiesen sich bei näherem Hinsehen als harte Nuss und auch die Frage, wie viele über eine Tischkante ragende und treppenförmig stapelbare Holzstäbe gebraucht werden, damit zwei von ihnen vollständig nicht mehr über dem Tisch liegen, war herausfordernd. Und wissen Sie, wie das Geschwindigkeitsverhältnis zweier in entgegengesetzter Richtung fahrender und gleichzeitig gestarteter Züge in Newcastle bzw. Manchester ist, wenn diese nach ihrem Zusammentreffen noch eine bzw. vier Stunden brauchen, um an das jeweilige Ziel zu gelangen?

Es war beeindruckend, mit wie viel Elan und Hartnäckigkeit an diesen und vielen weiteren Fragestellungen in allen Klassenstufen gearbeitet wurde und erst im Morgengrauen, teilweise ohne jeden Schlaf, Zettel und Stifte beiseitegelegt wurden und bei gemeinsamem Frühstück auf die sehr erfolgreiche Nacht zurückgeblickt werden konnte. Dabei hatten die Jahrgänge 5 und 6 sogar alle gestellten Aufgaben gelöst, alle anderen waren mindestens eine Runde weiter! Klar ist, dass es auch im Jahr 2020 wieder eine solch magische Nacht geben soll - darauf darf man sich schon jetzt freuen!

My